Heiligt aber den Herrn Christus in euren Herzen.
Seid allezeit bereit zur Verantwortung vor jedermann,
der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung,
die in euch ist.  1.Petr. 3, 15

Der Evangelische Kirchenkreis Berlin Nord-Ost ist eine Weggemeinschaft aus Gemeinden mit vielfältigen Prägungen.

  • Die Gemeinden setzen eigene Schwerpunkte für ihr Leben und Wirken.
  • Der Kirchenkreis fördert ihre Verbundenheit.
  • Der verantwortungsvolle Umgang mit Mensch und Umwelt kennzeichnet ihr Handeln.

Damit wollen wir unseren Respekt vor Gottes Liebe zu seiner Schöpfung ausdrücken. Im Verantwortungsbereich unseres Kirchenkreises Berlin Nord-Ost konzentrieren wir uns für die Umsetzung jetzt auf drei Felder


MENSCH UND ARBEIT

RÄUME FÜR KIRCHLICHES LEBEN

ENGAGEMENT IM ERDKREIS

Ziele
  • Achtsamer Umgang mit Menschen, ihrer Zeit und Kraft
  • Entfaltung ihrer Gaben
  • Wertschätzendes Miteinander
  • Optimale Nutzung kirchlicher Gebäude nach Maßgabe zukunftsweisender und bedarfsgerechter Konzepte, ihre klimafreundliche  und ressourcenschonende Bewirtschaftung
  • Verantwortung über den eigenen Lebensraum hinaus durch einladendes geistliches Leben und praktische Hilfe als Beitrag zu Frieden und Gerechtigkeit in der Welt

Vorrangige Maßnahmen
  • Klare Vereinbarungen für Mitarbeit und Dienste im Haupt- und Ehrenamt
  • Motivation und Unterstützung der Gemeinden bei der Konzeptentwicklung für den umweltgerechten Umgang mit ihren Gebäuden
  • Förderung nachhaltiger Projekte und Partnerschaften

Leitbild des Kirchenkreises Berlin Nord-Ost

Im Mai 2008 hat sich aus den ehemaligen drei Kirchenkreise Pankow, Wedding und Weißensee der neue Kirchenkreis Berlin Nord-Ost gegründet. Unterschiedliche soziale Rahmenbedingungen und Traditionen aus Stadt/ Land, Ost/ West sind in diesen neuen Strukturen mit dem Ziel eines gedeihlichen Miteinanders mit Leben zu füllen. Mit diesem „Leitbild“ hat die Synode des Kirchenkreises Leitlinien beschlossen, die helfen werden, Kriterien für das gemeinsame Wirken zu entwickeln. Der Gedanke der Nachhaltigkeit in seiner konkreten Umsetzung in unseren Gemeinden und Einrichtungen ist dabei leitend.