Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Warnung
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Literatur in Nordend – Franziska Hauser liest aus Glasschwestern

Datum
Sonntag, 20. Juni 2021, 17:00 Uhr
Ort
Evangelische Kirche Nordend, Schönhauser Straße 32, 13158 Berlin
Preis
Der Eintritt ist frei – Spenden erbeten.

Die „Glasschwestern“, das sind Dunja und Saphie, aufgewachsen in einem Dorf an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze. Der Vater war hier Glasbläser, daher der Name. Beide verlieren fast zeitgleich ihre Ehemänner durch Unfälle und Dunja kehrt aus der Großstadt zurück ins Dorf ihrer Kindheit, zu ihrer Schwester, die dort ein Hotel betreibt.

Beide versuchen ihrem Leben einen neuen Sinn zu geben, sich in die Geschichten ihres Dorfes einzufinden. Dabei stoßen sie auf Familiengeheimnisse und finden ganz unterschiedliche Wege, sich neu zu erfinden. 

Franziska Hauser gelingt es wunderbar, die Unsicherheit, die Zerrissenheit und die Suche der beiden Frauen darzustellen. In diesen genauen Beobachtungen, auch in der klaren Beschreibung der Landschaft und der dörflichen Umgebung, liegt die Stärke des Romans. Vergangenheit und Gegenwart fließen ineinander. Das macht den Charme der Geschichte aus.

Franziska Hauser, geb. 1975, hat an der an der Kunsthochschule Weißensee Bühnenbild und freie Kunst studiert und danach bei Arno Fischer Fotografie. Sie arbeitet als Fotografin und Autorin. Mit ihrem Roman „Die Gewitterschwimmerin“, der 2018 für den Deutschen Buchpreis nominiert war, war sie 2019 bereits in Nordend zu Gast.

Der Eintritt ist frei – Spenden erbeten.

Veranstaltungsort:
Evangelische Kirche Nordend
Schönhauser Str. 32
13158 Berlin